OMV-Wochenende

Ergebnisse der Briefwahl

Das durch den Ausfall der regulären Mitgliederversammlung im November 2020 verursachte Experiment der schriftlichen Durchführung unserer OMV 2020 ist zu einem Ergebnis gekommen. Alle Vorschläge des Vorstands sind mit deutlichen Mehrheiten angenommen worden, dafür der Dank des Vorstands an alle Mitglieder. Im Einzelnen bedeutet das die Bestätigung von Thiemo Gerbich als Kassenwart der VJL sowie von Mona Martin als Ersatzmitglied für dieses Amt, der Wahl von Claas Gröne zu einem von zwei Revisoren der Vereinigungskasse und von Sandra Funck als neue Archivreferentin sowie von Jennifer Meyer als Ersatzmitglied für die Archivreferentin. Neben Glückwünschen an die gewählten Personen soll auch an dieser Stelle der Dank an die Amtsvorgänger für ihre z.T. langjährige Arbeit für die Burg nicht vergessen werden.
Die genauen Ergebnisse werden in den Ludwigsteiner Blättern (Ausgabe 289, März 2021) veröffentlicht und gehen auf diesem Weg allen Mitgliedern zu.


Schriftliches Wahlverfahren

Als VJL-Mitglieder habt ihr mit dem Dezember-Heft 288 der Ludwigsteiner Blätter euren Wahlzettel und einen Rücksendeumschlag erhalten. Das gesamte Verfahren ist im gleichen Heft ab Seite 38 ausführlich beschrieben. Bitte denkt daran, euren Wahlzettel rechtzeitig abzusenden, um den Einsendeschluss zum 31.1.2021 (Posteingang) einhalten zu können.


Absage der Ordentlichen Mitgliederversammlung am 07.11.2020

Liebe Ludwigsteiner*innen,

Im Frühjahr, als viele Vereine vor der Schwierigkeit der Durchführung ihrer Mitgliederversammlungen standen, lag unsere OMV noch in weiter Ferne und wir konnten vorerst abwarten, wie die Lage sich entwickelt und welche Möglichkeiten wir bis dahin in einer an Pandemieabläufe gewöhnten Gesellschaft haben würden. Mit Konkretisierung der Planungen für dieses erste Novemberwochenende im Sommer diesen Jahres war die Lage sehr vielversprechend: Die Infektionszahlen waren seit dem Frühjahr deutlich gesunken und bewegten sich auf sehr geringem Niveau. Das Virus war zwar noch da, aber schien unter Einhaltung einiger Vorsichtsmaßnahmen beherrschbar. Wir haben mit viel Energie und Sorgfalt verschiedene Schutz- und Hygienemaßnahmen eingeplant und waren auch bei den im beginnenden Herbst ansteigenden Infektionszahlen weiterhin guten Mutes, eine OMV stattfinden lassen zu können – auch wenn dieses Vorhaben eine deutliche Erhöhung des Vorbereitungs- und Durchführungsaufwands erforderlich machte, was wir aber bereit waren, auf uns zu nehmen.

Mit immer weiter steigenden Infektionszahlen haben uns Bund und Länder die Entscheidung abgenommen: Mit dem 2.11.2020 tritt in Hessen eine aktualisierte Verordnung in Kraft (Link zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen), die die Ausnahmen für das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen aus mehr als zwei Haushalten nahezu komplett auflöst. Als einzige Ausnahme wird ein besonderes öffentliches Interesse, verbunden mit einer behördlichen Genehmigung, genannt (§1, Abschnitt 2b). Weder ist für die VJL ein besonderes öffentliches Interesse begründbar, noch ließe sich eine entsprechende behördliche Genehmigung in der Kürze der Zeit zum geplanten Termin der OMV erhalten.

Somit bleibt uns nur die Absage der Ordentlichen Mitgliederversammlung am 7.11.2020.

Wir bitten euch, im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung, aber auch im Sinne des Ansehens der Burg Ludwigstein in der Öffentlichkeit, von eurer geplanten Anreise zur Burg abzusehen.

Als Vorstand arbeiten wir daran, wie ihr dennoch euren Mitgliedsrechten nachkommen könnt. Spätestens mit der nächsten Ausgabe der Ludwigsteiner Blätter werden euch weitere Informationen zugehen.

Es grüßt euch herzlich der VJL-Vorstand (der euch sehr gerne und mit dem nötigen Abstand persönlich begrüßt hätte),
Tatjana, Matti, Thiemo, Mona, Anke und Lisa

 

maps