Ludwigsteiner Beräunerhäppchen

Digestif | Abschluss

Liebe Freundinnen und Freunde des Beräunertreffens,

wir haben fertig. #micdrop

Wir hoffen, dass Euch unsere Häppchen gemundet haben und dass jede:r etwas für den eigenen Appetit finden konnte. Natürlich bleiben unsere Videos für den bündischen Zeitvertreib während der nächsten fünf Lockdowns erhalten.

Horridödeldü

#26 Instrumentalbegleitung: Praxistipps

Mitspielen in der Singerunde: Übungstipps für den Einsatz Deiner neuen Fähigkeiten

Im Dessert unserer Reihe „Mitspielen in der Singerunde“ gibt Bertram Dir abschließend noch ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie Du in der Singerunde so richtig glänzen kannst! Und noch wichtiger: Hier lernst Du auch, wie Du Dich gut einfügen kannst, um mit Deiner Instrumentalbegleitung aus wirklich jedem Lied und jeder Runde das Beste herauszuholen!

Wir erwarten auf den nächsten Beräunertreffen bunt gefüllte Singerunden mit vielen neuen Instrumentalist:innen, also pass gut auf und viel Spaß beim Anschauen!

Oder um es mit Bertrams Worten zu sagen: „Vielleicht hören wir uns ja irgendwann mal da draußen“

#25 Weltfahrtenstaffel

In unserem heutigen Häppchen servieren wir Euch eine geballte Ladung Fernweh, gewürzt mit Abenteuer und Gemeinschaftserleben: 
Die Weltfahrtenstaffel der bündischen Frauen stellt sich vor.

#24 Mitspielen in Singerunden – Dreiklänge

Hier ist er endlich, der zweite Gang unserer Reihe „Mitspielen in der Singerunde“!

Nachdem Du im letzten Video schon allerlei zu den Grundlagen und Einsteigertricks der Instrumentalbegleitung gehört hast, nimmt Bertram Dich heute mit in die Welt der Harmonien, Dreiklänge, Akkorde oder wie man es sonst auch nennen mag. 

Wenn Du noch ein bisschen Unterstützung zu den Dreiklängen brauchst, direkt mit dem Üben loslegen möchtest oder es Dir im Video einfach ein bisschen zu schnell geht, schau unbedingt mal auf den Seiten der Musikwerkstatt des Stammessingekreises der Wikinger vorbei. Dort findest Du ein paar nützliche Dinge, aus denen auch erfahrene Musiker:innen noch lernen können!

#23 Mehrstimmiges Singen: Outtakes

Nach dem wir am Freitag ja schon das Ende der Häppchen Reihe zum mehrstimmigen Singen angekündigt hatten, gibt es heute doch noch ein kleines Schmankerl dazu. 
Anstelle eines weiteren Liedes zeigen Euch Lia & Ronja wie viel Spaß sie beim Aufnehmen der Häppchen hatten und dass es sich lohnt, sich nicht immer selber allzu ernst zu nehmen.
Hier gibt es also mal einen kleinen Blick hinter die Kulissen oder anders gesagt: Viel Spaß mit den Outtakes!

#22 Mehrstimmiges Singen: Im Zug

Mit diesem Beitrag findet unsere kleine Reihe zum mehrstimmigen Singen ihren Abschluss. Dafür haben Lia & Ronja noch einmal in die gute, alte “Kramer-Kiste” gegriffen und euch die ersten beiden Stimmen zu “Im Zug” eingesungen.

Den Text dazu verfasste Theodor Kramer in Gedenken an etwas, das wir wohl alle kennen: Die langen Zugfahrten zurück nach Hause, in denen die Erlebnisse der Fahrt noch einmal Revue passieren und sich schon langsam der schnöde Alltag wieder in den Kopf schleicht.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Singen!

#21 Mitspielen in der Singerunde – Instrumentalbegleitung mit Bertram

Du warst schon immer begeistert, wenn in der Singerunde nicht nur Gitarren, sondern auch eine bunte Reihe anderer Instrumente erklingen? Deine Geige oder Flöte liegt zu Hause und Du fragst Dich, warum kann ich das eigentlich nicht? Dann ist dieses Video genau das richtige für Dich!

Bertram aus dem Stamm Wikinger erklärt Dir hier Grundzüge und Tricks der Instrumentalbegleitung, die dich in jeder Singerunde oder vielleicht auch beim nächsten Auftritt auf dem Beräuner-Singewettstreit glänzen lassen.

PS: Natürlich ist dieses Video nicht nur für Instrumentalist:innen spannend, sondern für alle mit musiktheoretischem Interesse!

#20 Tabubruch

Seit ein paar Jahren läuft aufmerksamen Beobachter:innen auf immer mehr bündischen Veranstaltungen ein Affentrio über den Weg, das Augen, Ohren und Mund öffnet, statt sie zu verschließen: Es handelt sich um das Symbol des Tabubruch-Netzwerks.

Doch was oder wer genau ist dieser "Tabubruch" eigentlich? Was ist das Anliegen des Netzwerks, wie arbeitet es und was macht es auf dem Beräunertreffen?
Diese Fragen werden im Gespräch zwischen ronja, die bereits seit 2014 bei Tabubruch aktiv ist und Jan, der für das Beräunertreffen Teil des Netzwerks ist, geklärt.

Mehr Informationen findet Ihr unter www.tabubruch.org.

#19 Mehrstimmiges Singen: Fronleichnam

Heute gibt es wieder ein musisches Häppchen zum mehrstimmigen Singen. In diesem Video erklären euch Lia & Ronja die Stimmen zu "Fronleichnam". In dem von Erich Schmeckenbecher vertonten Kramer-Gedicht beschreibt letzterer die widersprüchliche Atmosphäre einer Wiener Fronleichnamsprozession während der nationalsozialistischen Besatzung Österreichs.

Der aus einer jüdischen Familie stammende Theodor Kramer konnte noch im selben Jahr mit seiner Ehefrau nach London fliehen. Viele seiner mahnenden Gedichte aus der Zeit des deutschen Nationalsozialismus wurden später vertont und werden innerhalb der bündischen Szene bewahrt.

#18 Schule am Meer

Im heutigen Beitrag könnt Ihr einer Lesung der Schriftstellerin Sandra Lüpke lauschen, deren Roman "Die Schule am Meer" die Geschichte einer Gemeinschaft erzählt, die sich den reformpädagogischen Idealen der frühen Jugendbewegung verschrieben hat.

Im anschließenden Interview berichtet die Autorin, wie ihre Geschichte um Anni Reiner, Eduard Zuckmayer und Martin Luserke in den unruhigen Zeiten der Weimarer Republik entstanden ist.

Viel Spaß! :)

#17 Bündische Zupftechnik mit Daniel

Die Gitarre besitzt Du bereits  und auch ein paar Akkorde sind Dir geläufig, mithilfe derer Du eine Liedbegleitung schrabbeln kannst, doch die Bewunderung aller Umstehenden für Dein Spiel will sich noch nicht so recht einstellen? 

Dann wird es Zeit für den Grundkurs "Bündische Zupftechnik" mit Daniel! Unser alter Beräunerhase zeigt Dir, wie Du Deine Kunst auf das nächste Level heben und überdies jeden Wandervogel bezirzen kannst.

#16 Liedbeitrag: Lob der stillen Stunden

Wir alle vermissen es, in einer großen Singerunde zu stehen und uns mit lauten Liedern die Stimmen heiser zu singen. Aber oftmals sind es die leisen Lieder, die sanften Weisen, die unsere Sehnsucht nach Fahrt und Weite am besten vertonen. Und wann war diese unsere Sehnsucht wohl größer als während dieser Pandemie? 
Deshalb gibt es als heutiges Beräunerhäppchen einen Singewettstreit-Beitrag, der dieser Sehnsucht nach mehr, diesem Gefühl der Leere, das in uns allen herrscht, eine Stimme gibt.

#15 Mehrstimmiges Singen: Taivas on sininen

Nachdem Ihr alle hoffentlich bereits mit “Möwen” Eure Stimmbänder wieder etwas in Schwung gebracht habt folgt heute der zweite Teil zum mehrstimmigen Singen.
Diesmal werden Euch Ronja & Lia die drei Stimmen des finnischen “Taivas on sininen” zeigen. 
Ohne Garantie auf richtige Aussprache, dafür mit thematisch passenden Wollpullovern. ;)
Viel Spaß beim Nachsingen!

#14 Wie schreibe ich eigentlich ein Lied?

Wir LIEBEN bündische Musik! … doch es hat Gründe, warum wir uns dann doch lieber auf die Ausrichtung eines Singewettstreits verlegt haben und nicht selbst auf der Bühne stehen: Andere Menschen beherrschen diese Sache mit der Kunst bedeutend besser. Wir schaffen den Rahmen und schauen Euch mit Freude dabei zu, wie Ihr Eure Lieder auf unserer Bühne vorstellt und in die Singerunden tragt.

Weil wir natürlich nicht wollen, dass dieser Quell unserer Freude versiegt, ist uns Nachwuchsförderung ein höchst eigennütziges Anliegen. 
In unserer grenzenlosen Naivität haben wir deshalb einfach mal nachgefragt: „HEY VENIJA, WIE SCHREIBT MAN EIGENTLICH EIN LIED?“

#13 Mehrstimmiges Singen: Möwen / Fahr mein Kind, zum Vogelfelsen

Na, gehörst auch Du zu den Menschen, denen es zuverlässig gelingt, sämtliche Stimmen eines Liedes durcheinander zu werfen? Mäßig anonyme Expert:innen behaupten: Das muss nicht sein!

Deshalb kommt hiermit der Auftakt unserer Häppchenreihe zum mehrstimmigen Singen mit Lia & Ronja.

Wir freuen uns bereits jetzt auf engelsgleiche Gesänge in der nächsten Gewölbekeller-/Kaminzimmer-/Meißnersaal-/Treppenhaus-/Burghof-/Kaminecken-/Lagerfeuer-/Karl-Fischer-Saal-/hierOrtaufderBurgnachWahleinsetzen-Singerunde!

#12 Das Zwischenspiel zu I Gorgona mit Flo

Nachdem das eigentliche Beräuner Wochenende mit ein paar reinen “Konsum Häppchen” nun schon wieder vorbei ist wollen wir euch heute zur Abwechslung wieder etwas musikalischen Input gönnen.
Zum Abschluss der Zwischenspiel Reihe erklärt euch heute Flo was man zu “I Gorgona” spielen kann wenn grade keiner singt.
Viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

#11 Die Zivis der Burg Ludwigstein auf dem Beräunertreffen 2019

Zu einem Beräuner-Singewettstreit gehört selbstverständlich auch traditionell der Liedbeitrag der Zivis! Also ein Lied von aktuellen und ehemaligen Zivis, BfDler:innen, FÖJler:innen, FJDler:innen der Burg Ludwigstein. 
Um unseren Moderatoren Papagena und Zippo nicht die  Anmoderation des Zivi-Beitrags von 2019 wegzunehmen, heute gar nicht viel Text – Viel Spaß!

#10 Fahrtenbund Tirach auf dem Beräunertreffen 2019

Heute ist Beräuner-Samstag! Das heißt, dass heute, nach dem gestern das Konzert war, der Singewettstreit stattfindet... – also stattfinden würde. 
Da das bekanntlich nicht der Fall ist gibt es hier für Euch exemplarisch für einen ganzen Singewettstreit eine Aufnahme der beiden beigetragenen Lieder des Fahrtenbund Tirach auf dem Beräuner 2019.
Das ist aber natürlich bei weitem nicht ausreichend um die Liederfülle des Beräuner-Singewettstreit darzustellen. Deshalb legen wir Euch unsere Lieder-Sammlungen der letzten Wettstreite ans Herz! Die findet ihr unter dem Link in der Bio unter den Rückblicken. 
Darunter finden sich viele Lieder, die zu schade sind, in einer Cloud einzustauben. Vielleicht ist für Euch ja was dabei, was sich lohnt zu lernen und in künftige Singerunden zu tragen. [subjektive Anm. des Autors: Ich finde ja, dass "Ütrine" aus 2018 viel zu unbekannt ist 😉] Wir sind gespannt – viel Spaß!

#8 Angeben mit dem Akkordeon

Supergeil! Superlaut! Superakkordeon!

In unserem heutigen Häppchen ist der Titel Programm: Olli führt Euch in die Grundlagen des Akkordeonspiels ein, damit Ihr in der nächsten Singerunde mal so richtig gut aussehen könnt.

PS: Am kommenden Wochenende hätte eigentlich das Beräunerhäp- äh... das Beräunertreffen stattfinden sollen. Deswegen gibt es am Freitag und Samstag ein paar besonderere Häppchen. Details gibts morgen. ;)

#7 Pfadfinder und Kolonialismus

Disclaimer: Im folgenden Clip werden historische Begriffe zitiert, die von Betroffenen als verletzend empfunden werden können.

Auch entsprechen die verwendeten Begrifflichkeiten nicht immer dem aktuellen Stand der antirassistischen Diskussion.

 

Was haben Pfadfinderei und die deutsche Jugendbewegung eigentlich mit Kolonialismus und Rassismus zu tun?

Diese Frage beantwortet Euch Dr. Susanne Rappe-Weber heute in einem Beitrag des Archivs der deutschen Jugendbewegung, das seinen Sitz auf dem Ludwigstein hat.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Völkermord durch die Deutschen im südlichen Afrika …? Herero-Aufstand …?

Noch nie gehört?!

Hier erfährst Du mehr:

Als kurzer Abriss: https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/die-geschichte-der-deutschen-kolonien-100.html

Ausführlich: https://www.zdf.de/funk/mrwissen2go-geschichte-12024/funk-die-deutschen-kolonien-eine-verdraengte-geschichte-100.html

Das Verhältnis der Bundesrepublik zur eigenen Schuld den Herero gegenüber heute: https://www.ardmediathek.de/ard/video/weltspiegel/namibia-deutsche-schuld-gegenueber-hereros/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3dlbHRzcGllZ2VsLzZhNjM3M2JhLTM1NzgtNGZjNS1iNTMxLWU4YTY3ZDAwZTk3Ng/

 

#6 Flammkuchen

BERÄUNER GOES FOODVLOGGING VOLUME II

Die Singewettstreitpause lässt sich nicht nur mit Grits wunderbarem Langosch versüßen, sondern auch mit den leckeren Flammkuchen der PSD-Flammkuchencrew aus dem Holzbackofen – für diese kulinarische Perle stellt man sich doch gerne im eisigen Wind an!

Manulla und Cindy stellen Euch stellvertretend für das bestgelaunte Küchenteam, seit es Flammkuchen gibt, mit Spuren von bestem Badisch vor, wie auch im heimischen Backofen der knusprig-deftige Bruder der Pizza gelingt.

Dazu hier noch einmal die Einkaufsliste:

Für den Teig:

- 1 kg Mehl

- 1 Würfel Hefe

- 400 g Wasser

- 2 TL Salz

- 60 g Öl

Für den Belag:

- 400 g Zwiebeln

- 300 g Schinkenspeck ODER Paprika, Lauch und Möhren in der gleichen Menge als vegetarische Variante

- 400 g Schmand

- Pfeffer, Salz, Paprikapulver

- 400 g Käse, gerne kräftig

+ mindestens 1-2 Gläser süddeutschen Wein als Treibstoff für die fleißigen Flammkuchenbäcker:innen 

#5 Intro & Zwischenspiel zu The Road

Mittlerweile ist es schon über ein Jahr her, dass wir die schwere Entscheidung treffen mussten unser Beräunertreffen 2020 abzusagen. Viele weitere bündische Absagen sollten folgen. Für Einige ist die letzte Singerunde somit vielleicht schon ebenso lange her.

Nachdem sich die Gitarrenspieler:innen unter euch letzte Woche auf unseren ersten musikalischen Beitrag gestürzt hatten, kommt hier unser nächstes musisches Häppchen: Für noch mehr Singerunden-Stimmung zeigt Euch Flo heute das Zwischenspiel zu “The Road”.
Viel Spaß beim Lernen! :)

#4 Buchverlosung

Über 100 Jahre ist es nun schon her, als Enno Narten sich mit seinen Wandervögeln daran machte, aus einer Burgruine im nördlichen Hessen den Ort zu erschaffen, der heute eines der wichtigsten Zentren der Jugendbewegung in Deutschland darstellt.

Viel ist passiert seitdem. Was davon so relevant ist, dass man es in einer Chronik niedergeschrieben hat, kann man in der Jubiläumsschrift „100 Jahre Jugendburg“ nachlesen, von der wir heute zehn Ausgaben verlosen.

Damit der Ludwigstein zu jenem Ort wurde, den er heute für jede:n Einzelne:n von uns ist, reicht aber „geschichtlich Relevantes“ nicht aus – es sind die vielen kleinen lustigen, bereichernden Momente, die wir gemeinsam erleben durften und die einen Haufen alter Steine zu unserer Burg machen.

Daher unser heutiger Aufruf an Euch: Teilt diese Geschichten mit uns und allen Freundens des Beräunertreffens durch einen Kommentar unter diesem Beitrag auf Instagram oder Facebook, oder auch per E-Mail an irgendwasmitmedien@beraeunertreffen.de.

Unter allen Einsendungen verlosen wir zehn Exemplare der Chronik.

#3 Langosch

Bibberndes Anstehen mit hungrigem Magen, ein zarter Hauch von Knoblauch in der Nase, ein erster Austausch zu den Liedbeiträgen: 

Na klar, es ist Samstagabend und Du stehst an, um einen Flammkuchen oder ein Langosch zu ergattern. 

Hier kommt nun unser Beitrag zum Selberbauen des Singewettstreitpausen-Feelings: 
Langosch mit Grit herstellen.

Raus auf Straße, Balkon, Terrasse. Besonders authentisch wäre es, wenn Du dabei einen möglichst kalten und windigen Tag abpasst.
Handy raus, bündische Kumpelinen und Kumpels anrufen und langoschmampfend den nächsten eigenen Beitrag planen.

Außerdem hier noch einmal die Zutatenliste – in Beräunermenge (150 Stück), versteht sich:

10kg Weizenmehl Type 405
15 Würfel frische Hefe
150g Salz
5000g Crème fraîche
300g Aioli
3500g Reibekäse, gerne würzig
6000g Pflanzenfett in der Stange

#2 Zwischenspiel zu Nacht in Portugal

INNEN — Burg Ludwigstein, Gewölbekeller — NACHT
Du stehst mit Deiner Gitarre in der Singerunde. Die Saiten glühen, während Du die Strophe begleitest, dann den Refrain und dann ... die Saiten Deiner Gitarre bleiben stumm. Das Zwischenspiel! Die zwei Gitarrist*innen gegenüber spielen munter weiter. Doch zu schnell, als dass Du mitkommen könntest. Du spürst, wie Dir Schweiß über die Stirn perlt. Gleich — noch zwei Takte — noch einer — erleichtert steigst Du mit aller Kraft in die Strophe mit ein. Die Saiten glühen wieder.

Cut to: Black”

Dir kommt diese Szene bekannt vor? Dann haben wir da was für Dich!

Für unsere Beräunerhäppchen war es uns wichtig, auch das Erlernen und Ausbauen musikalischer Fähigkeiten — was untrennbar zum Beräunertreffen gehört — trotz Lockdown (oder gerade wegen Lockdown), möglich zu machen.

Den Einstieg in die musischen Häppchen macht heute Flo. Er erklärt Euch und uns en detail wie man das Zwischenspiel von “Nacht in Portugal” meistert.

Viel Spaß und viel Erfolg!

#1 Postkarten-Freundschaftsgenerator

Wir haben uns für unser Beräunerhäppchen gefragt, was wir am Beräunertreffen am meisten vermissen. Ganz weit oben auf unserer Liste standen der Austausch und das Kennenlernen neuer Menschen, und zwar auf nicht-digitalem Wege.

Da die Sache mit dem Face-to-face-Kontakt ja immer noch schwierig ist, haben wir eine andere schöne analoge Form der Kommunikation ausgegraben:

Die Beräunerhäppchen vermitteln Euch eine Postkartenfreundschaft!

Was Du dazu tun musst?

  1. Hinterlasse uns hier bis zum 14.03.2021 völlig datenkrakenfrei Deine Kontaktdaten: https://nc.vjl.burgludwigstein.de/apps/forms/9sMp5x86YL64iaLC

  2. Warte auf unsere E-Mail, die Dir die Adresse der Person mitteilt, der Du eine Postkarte schicken wirst.

  3. Suche in der Zwischenzeit das schönste Fahrten-, Beräuner-, Lager-, Wasauchimmer-Foto heraus, das Du hast. Gehe zum Beispiel in den Drogeriemarkt Deiner Wahl und drucke das Foto auf 10x15 Zentimeter Größe aus. Mit einem wasserfesten Stift und einer Briefmarke wird daraus eine individuelle Postkarte.

  4. Versende Deine Postkarte und freue Dich auf einen Überraschungsgruß.

Wir wünschen Euch jetzt schonmal Eine schöne neue Freundschaft! :)

maps