Willkommen bei der Jugendbildungsstätte Ludwigstein

Die Jugendbildungsstätte Ludwigstein wurde 1983 als eigenständige Abteilung der Stiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung gegründet und firmiert seit 2003 als unabhängige gGmbH. Unterstützt durch hessische Lotto-Mittel ist die „Jubi“ nach dem Jugendbildungsförderungsgesetz als anerkannter Träger der außerschulischen Bildungsarbeit tätig, sowie anerkannter Veranstaltungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung.

Schulklassenprogramme
Bei unseren Schulklassenprogrammen geht es zum einen um das Ausprobieren auf ungewohnten Feldern - von Tanz und Theater über Survival bis zur Radioarbeit - und zum anderen um das Widerspiegeln historischer Epochen in der eigenen Lebenswelt. Ob Mittelalter, Grimms Märchen oder deutsche Teilung - Geschichte wird hier zum Erlebnis und alle Erlebnisse dann Teil der eigenen Geschichte.

Gebucht werden können sowohl drei- oder fünftägige Schulklassenpakete als auch halb- oder eintägige Programmbausteine. Schulklassenpakete umfassen neben dem Programmangebot auch Unterkunft und Verpflegung in der Burgherberge.

Neues aus der Jugendbildungsstätte

Archivworkshops zum Liedgut der Jugendbewegung

Das bündisch-jugendbewegte Liedgut spiegelt in Form von Singerunden, Wettstreiten und Liederbüchern eine 125jährige Subkultur wider, die mannigfaltig, komplex und steten Änderungen unterworfen ist. Aktuell legen wirkmächtige Paradigmen wie Antirassismus, Gendertheorien, Queerness oder Diskriminierungssensibilität neue Messlatten an das, was gemeinsam gesungen wird. Die entstehenden Kontroversen zur Kriterienbildung, der Kontextualisierung, der Interpretation sowie dem Aus- und Einsortieren der Lieder gehen dann schnell ans Eingemachte von Gruppen und Bünden, nämlich wie traditionell (auch im Sinne der eigenen Gruppenhistorie), frei, tolerant…

weiterlesen

Einladung zum Bildvortrag „Klosterbaustelle Campus Galli"

Im Rahmen der Ludwigsteiner Winterbauhütte lädt die Jugendbildungsstätte Ludwigstein am Samstag, 7. Januar 2023, um 20:00 Uhr zum Bildvortrag mit Dr. Hannes Napierala an. Unter dem Titel „Bauen wie im Mittelalter - Die Klosterbaustelle Campus Galli" berichtet er als Geschäftsführer des Projekts über die seit 10 Jahren im äußersten Südwesten Deutschlands mit mittelalterlichen Handwerkstechniken entstehende Klosteranlage. Was anfänglich von Vielen als „Spinnerei“ abgetan wurde, hat sich inzwischen sehr gut entwickelt: Etwa 45 Mitarbeiter umfasst das Bauprojekt, und die Vernetzung in Wissenschaft und Handwerk wächst stetig. Herausforderungen…

weiterlesen

Bildungsarbeit mit Oberstufen

Für zwei Workshops mit der Jugendbildungsstätte waren Mitte Oktober knapp 60 Fachoberschülerinnen und -schüler von 11. Klassen der Kasseler Elisabeth-Knipping-Schule zu Gast auf der Burg. Im Rahmen einer Theaterwerkstatt setzen sie sich zunächst spielerisch-reflexiv mit den Themen Identität, Rolle, Selbstwert und Kooperation auseinander. Im Anschluss absolvierten sie unter Leitung der Kasseler Fachberatungsstelle fax einen Workshop zur Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt im pädagogischen Kontext. Welche Inhalte dabei u.a. im Archiv der deutschen Jugendbewegung bearbeitet wurden, kann hier nachgelesen werden.

weiterlesen
Stiftung Jugendburg Ludwigstein