Burgblick - Aktuelles von der Jugendburg Ludwigstein

100.000 AdJb-Digitalisate online

Es fing vor vielen Jahren mit den „Fidus“-Bildern an, dann folgte das „Wandervogel-Lichtbildamt Jule Groß“ und jetzt ist die Bahn richtig frei. Viele Archivbestände des AdJb werden digitalisiert und, wo immer es möglich ist, online gestellt. Bereits auffindbar sind nun nicht nur die künstlerischen Werke von Fidus, sondern auch alles Sonstige aus seinem Nachlass. Dazu der gesamte Nachlass von Fidus' Lehrer Karl Wilhelm Diefenbach. Zwei weitere Bestandsgruppen, die sich inzwischen volldigitalisiert in der Datenbank ARCINSYS finden, sind die Plakatsammlung und die Baupläne, darunter viele historische Detailaufnahmen der Jugendburg selbst.…

weiterlesen

Bildergalerie: Winter auf der Burg

Soviel Schnee wie in der letzten Woche gab es seit vielen Jahren nicht mehr auf der Burg. Da die Burg immer noch geschlossen ist und nur wenige die Gelegenheit hatten die Burg in der ganzen winterlichen Pracht zu bewundern, haben wir kurzerhand eine Online-Bildergalerie auf unsere Internetseite gestellt. Viel Vergnügen beim Betrachten der Fotos.

weiterlesen

Fidus-Bestand im Archiv der deutschen Jugendbewegung durch Ankauf verstärkt

„Es muss doch Frühling werden“ – mit diesem Stoßseufzer, der auch einer Corona-geplagten Gesellschaft im Februar 2021 auf den Lippen liegt, wandte sich Hugo „Fidus“ Höppener 1947 an den Sammler Klaus Wieben, seinen langjährigen Mäzen. Der Gruß gehört zu einem Postkarten-Konvolut des Künstlers, das jüngst zusammen mit zwei Fotografien und einem Grafik-Entwurf („Kämpfers Aufbruch“, 1920/28) vom Hessischen Landesarchiv zur Ergänzung der Sammlungen auf dem Ludwigstein bei einer Versteigerung des Berliner Auktionshauses Bassenge erworben wurde.

weiterlesen

Auf die Details kommt es an!

Mit dieser Einsicht schließt Paula Behrendts (Kassel) in diesen Tagen ihr zehnwöchiges Praktikum im Archiv der deutschen Jugendbewegung ab. Die Studentin der Soziologie und Geschichte hatte sich als Burgen-Fan bewusst für diesen Ort entschieden und auch von den langen Arbeitstagen mit ÖPNV-Anfahrt aus Kassel nicht abschrecken lassen. Geboten wurde ihr im Archiv die intensive Auseinandersetzung mit historischen Quellen, die sie als Archivgut in der Online-Datenbank bearbeitete. Dazu zählte der umfangreiche Nachlass von Hermann Kanow (1904-1996), seit 1969 engagiert in verschiedenen VJL-Gremien, aber auch eine Neuerwerbung, bei der Paula…

weiterlesen

Neuer Boden, neues Jahr

Eine leere Burg bietet Raum für Renovierungen und Erneuerungen. So wird im Januar das Parkett und die Bühne des Meißnersaals fachkundig geschliffen und neu geölt.
Matthias Jung, Parkettlegemeister aus Großalmerode, hat uns dabei wie gewohnt gut beraten, die Arbeiten durchgeführt und seine Verbundenheit zur Burg durch die Spende neuer Fußleisten gezeigt. Jetzt fehlen uns nur noch die Gäste, die bei vielen Gelegenheiten den Raum mit Leben füllen.

 

weiterlesen
maps