Burgblick - Aktuelles von der Jugendburg Ludwigstein

Weihnachtsgruß des Archivs

Hoffen heißt handeln, als wäre Rettung möglich.
Fulbert Steffensky

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, glückliches Jahr 2021!

Die Mitarbeiterinnen des Archivs der deutschen Jugendbewegung
Elke Hack, Susanne Rappe-Weber, Birgit Richter und Isabella Stutrucker mit dem Team des DFG-Projektes zur Jugendmusikbewegung Ute Brüdermann und Amrei Flechsig

weiterlesen

Mobiles Mittelalterprogramm in Schulen

Die Jugendbildungsstätte Ludwigstein kommt mit ihrem beliebten Mittelalterprogramm ab Januar 2021 auch direkt in die Schulen. Drei Zeitstunden lang geht es dann ganz praktisch um Rittertum, Wappenkunde, Hexenküchen und mittelalterliche Zünfte wie Wolle filzen oder Speckstein bearbeiten. Mindestens 12 Schülerinnen und Schüler sollten dabei sein und entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Informationen zu Kosten und Kontakt finden sich auf dieser Seite.

weiterlesen

Geburtsanzeige: Der neue Burgbus

Endlich ist er da. Lange haben wir auf ihn gewartet. Der kleine Constantin ist als Ford Transit Custom geboren und darauf sind wir sehr stolz. Er ist fast 5 Meter lang, 2 Meter hoch und 2 Meter breit. Er wiegt 2.318 kg und hat am 22. Oktober 2020 das erste Mal das Licht der Burg erblickt. Seit dem erhellt er jeden unserer Tage.

Der neue Burgbus sieht schonmal wirklich schick aus, mit all seinen Aufklebern regionaler Unternehmen, Essens-Lieferdiensten und natürlich dem Burglogo. Er eröffnet uns viele neue Möglichkeiten, die uns Bufdis jeden Tag erleichtern. Zum Beispiel, die Türen des Kofferraums, die endlich selbstständig offen stehen…

weiterlesen

Jugendbildungsstätte bietet Kommunalkompass an

Unter dem Titel „ Mitmischen – verstehen & aktiv werden!“ leistet die Jugendbildungsstätte Ludwigstein als Fachstelle für Demokratie einen Beitrag, um Menschen jeden Alters für Kommunalpolitik zu begeistern und Interesse für den politischen Diskurs sowie direktes Engagement zu wecken. Dafür werden im Vorfeld der hessischen Kommunalwahl im Frühjahr 2021 jenseits der klassischen Sitzungssäle neue Kontakt- und Erlebnisräume eröffnet, wo sich über politische Entscheidungen, die Alltag und Zukunft berühren, unmittelbar ausgetauscht werden kann. Über kommunalpolitische Exkursionen, Online-Fragestunden (deine-fragen.de) und Hilfsangebote für…

weiterlesen

Die Grippe

Luise Danker (1889–1926), Grafikerin und Illustratorin aus Kassel, verlieh dem Schrecken einen drastischen Ausdruck. Die Spanische Grippe, die seit 1918 in Europa grassierte, in Deutschland sogar noch bis 1920, verlief gerade unter jungen Leuten unter 35 Jahren, den stärksten Mitgliedern der Gesellschaft, oft tödlich. Unter den Opfern war auch die in Kreisen der Jugendbewegung prominente Tochter des Malers Hugo „Fidus“ Höppener, Drude (1900–1918). Der pandemische Verlauf der Krankheit war zeitgenössisch ein kaum erklärbares Phänomen. Erst mit dem Aufstieg der Virologie, die auch für historisches Material neue Erkenntnisse brachte…

weiterlesen
maps