Sie sind hier: Die Burg
16.4.2014 : 21:00

Herzlich willkommen...

...auf der Burg der Jugendbewegung!

Burg Ludwigstein ist 1920 von Jugendgruppen erworben und als lebendiges Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Wandervögel wieder errichtet worden.

Die Burgherberge wird jährlich von mehr als 15.000 Gästen für Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Tagungen, Seminare und vieles andere genutzt.

Als jugendbewegte Werte prägen Eigenverantwortung, Selbsttätigkeit und Gemeinschaft das Wesen der Burg. Der Ludwigstein ist ein anerkanntes Kulturdenkmal und das geistige Zentrum vieler Wandervogel-, Pfadfinder- und anderer Jugendbünde. Gestaltungskraft und Offenheit, Naturnähe und Unternehmungsgeist kennzeichnen das Burgleben.

Die Jugendburg ist damit nicht nur eine idyllisch gelegene Jugendherberge mit Schwimmbad, Standesamt und mittelalterlichem Ambiente. Patengruppen aus den Jugendbünden leisten Jahr für Jahr rund 5.000 freiwillige Arbeitsstunden, um die Burg für ihre Gäste zu gestalten, instand zu halten und auszubauen. Das Archiv der deutschen Jugendbewegung steht als öffentliche Außenstelle des Hessischen Staatsarchivs mit einmaligen Nachlässen bedeutender Künstler und Pädagogen auf der Liste national wertvoller Archive. Und die Jugendbildungsstätte Ludwigstein hält vielfältige Angebote bereit und organisiert Veranstaltungen rund um Fahrten, Ferne und Abenteuer.

Als eine Einrichtung, deren Mitarbeiter zum großen Teil Jugendliche sind, baut die Burg Brücken zwischen Jugendbewegung und Gesellschaft. Dass das gelingt, belegen zahlreiche Auszeichnungen. Die Wappenburg des Werra-Meißner-Kreises ist für ihre naturnahe Ausrichtung Viabono-zertifiziert, von der UNESCO als Modellprojekt für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung anerkannt, Trägerin des deutschen Einheitspreises und mehr.

Wer das Burgtor durchschreitet, tritt ein in eine etwas andere Welt –
in die faszinierende Welt der Jugendbewegung.

Informationen zu unseren Auszeichnungen