Burgblick - Aktuelles von der Jugendburg Ludwigstein

Die Jugendbewegung ist weiblich!

08. März 2021

Die Jugendbewegung ist weiblich! Bis zu einem Drittel der Mitglieder in den historischen Bünden waren Mädchen und junge Frauen. In vielen Städten gab es rein weibliche Bünde. In vielen Bereichen spielten sie eine herausragende Rolle, wie Fotos vom Singen und Musizieren oder vom geselligen Leben in den "Nestern" zeigen. Im Archiv verwahren wir 24 Nachlässe von historisch bedeutsamen Frauen (siehe oben). Eine geschlechtergeschichtliche Studie, die auf der Auswertung dieser Bestände basiert, erscheint in diesen Tagen (Antje Harms: Von linksradikal bis deutschnational: Jugendbewegung zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik, Frankfurt a. M. 2021). Aber das kann uns nicht genügen. Wir Archivarinnen wünschen uns noch viel mehr Aufmerksamkeit für das Sammeln, Bewahren und Erforschen jugendbewegter Frauengeschichte!

maps