Burgblick - Aktuelles von der Jugendburg Ludwigstein

Corona - und (k)ein Ende, archivisch gesehen

23. Mai 2020

Bereits seit zwei Wochen sind die Lesesäle vieler hessischer Archive wieder geöffnet und Anfragen wurden ohnehin durchgehend bearbeitet. Wer aber im Archiv der deutschen Jugendbewegung gründlich recherchieren möchte und von außerhalb kommt, nutzt in der Regel auch die Annehmlichkeiten der Burgherberge. Insofern ist die Archivarbeit in Zeiten von Corona hier am Ort doch stark eingeschränkt. Als Erster hat Thure Alting aus Wiesbaden in der letzten Woche diese Hürden überwunden. In seinem Zelt verbrachte er - coronapräventionskonform - eine Nacht unterhalb der Burg und konnte so zwei Tage lang anhand einschlägiger Quellen seiner Fragestellung ausgiebig nachgehen: Welche Informationen gibt es über den ersten Stadtjugendring in Wiesbaden in den 1920er Jahren? Übrigens kam dann gleich am nächsten Tag ein Pfadfinderhistoriker aus Berlin, der in Witzenhausen ein für Geschäftsreisende geöffnetes Hotel gefunden hatte und dann vom AdJb Gebrauch machte.

maps