Burgblick - Aktuelles von der Jugendburg Ludwigstein

Auf die Details kommt es an!

19. Januar 2021

Mit dieser Einsicht schließt Paula Behrendts (Kassel) in diesen Tagen ihr zehnwöchiges Praktikum im Archiv der deutschen Jugendbewegung ab. Die Studentin der Soziologie und Geschichte hatte sich als Burgen-Fan bewusst für diesen Ort entschieden und auch von den langen Arbeitstagen mit ÖPNV-Anfahrt aus Kassel nicht abschrecken lassen. Geboten wurde ihr im Archiv die intensive Auseinandersetzung mit historischen Quellen, die sie als Archivgut in der Online-Datenbank bearbeitete. Dazu zählte der umfangreiche Nachlass von Hermann Kanow (1904-1996), seit 1969 engagiert in verschiedenen VJL-Gremien, aber auch eine Neuerwerbung, bei der Paula Behrendts eine Übernahme im Archiv miterlebte: Unterlagen von Anni Reiner (1891-1972), Mitgründerin, Financier und Lehrerin der „Schule am Meer“ (Juist), einem berühmten reformpädagogischen Internat der Weimarer Republik. Paula Behrendts begeisterte sich für die geduldige Arbeit an den „Details“ und verzeichnete beharrlich Akte um Akte. Damit habe sie, so ihr eigenes Resümee, unter realen Bedingungen eine berufliche Perspektive entwickeln können, ihr Talent für Gewissenhaftigkeit und Ausdauer bestätigt gefunden und am Beispiel der Jugendbewegung einen spannenden Bereich gesellschafts- bzw. geschichtswissenschaftlicher Forschung kennen gelernt.

maps