Archivblick

„Ein einzigartiger Schatz“

17. Juli 2022

So stellt sich die seit 100 Jahren gehütete Sammlung des Archivs der deutschen Jugendbewegung dar, wie der Historiker Bodo Mrozek in einem Beitrag für Deutschlandfunk Kultur resümierte. Er betonte die wissenschaftliche Bedeutung des Archivs, das im Zusammenspiel mit der für pädagogische Aufgaben zuständigen Jugendbildungsstätte und der traditionsreichen Jugendburg seine Bestände zur Geltung bringt. Beim Festakt wurden zudem die Verbindungen des Archivs in die Region und in die archivische Fachwelt, insbesondere in seiner Zugehörigkeit zum Hessischen Landesarchiv, deutlich. Zu besichtigen ist die zum Jubiläum eröffnete Ausstellung „Junge Forschung zur Jugendbewegung“ in den Ausstellungsräumen des Archivs zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Foto (v. l.): Dr. Jennifer Meyer (Stuttgart), Prof. Dr. Bernhard Schäfers (Karlsruhe), Prof. Dr. Carola Dietze (Jena), Prof. Dr. Eckart Conze (Marburg) und Sandra Funck M. A. (Göttingen)

Zum Nachhören:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/lebensreformen-100-jahre-archiv-der-deutschen-jugendbewegung-dlf-kultur-02bab17c-100.html

maps