Aktuelles aus der Jugendbildungsstätte

Neues Zunftangebot im Mittelalterprogramm

21. Februar 2020

Ein ganz außergewöhnliches Spinnseminar innerhalb des mittelalterlichen ZunftWerks konnten alle Mittelalterreferenten am ersten Februarwochenende in der Jugendbildungsstätte absolvieren. Unter der fachlichen Anleitung von Frau Burtchen und Frau Siekmann aus Eschwege erlernte das Team, gemeinsam eine Handspindel aus Holz zu bauen und damit aus Schafwolle einen Faden zu spinnen, um ihn dann zu verzwirnen. Es brauchte viel Geduld aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Erlernen des komplizierten Zusammenspiels von Fingern, Spindel und Wollfaden bis am Ende das Lob der Zunftmeisterinnen den Tag abschloss. Das erworbene Wissen soll künftig als neues Zunftangebot im Rahmen des Mittelalterprogramms an Grund- und Mittelstufenklassen weitergegeben werden.

maps