Vereinigung Jugendburg Ludwigstein e.V.

Aktuelle Information:

Die Vereinigung Jugendburg Ludwigstein ist Nachfolgerin der 1920 gegründeten „Vereinigung zum Erwerb, Wiederaufbau und Erhalt der Burg Ludwigstein bei Witzenhausen an der Werra“, die seit 1920 den Erwerb und die Wiedererrichtung der Burg betrieben hatte und 1939 verboten wurde.

1945 wurde sie als Vereinigung Jugendburg Ludwigstein e. V. neu gegründet und beim Amtsgericht Witzenhausen als gemeinnütziger Verein eingetragen. Aus organisatorischen Gründen übertrug die Vereinigung 1970 das Eigentum an Burg und Archiv an die von ihr gegründete Stiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung. Sie hält dort fünf der sieben Sitze im Stiftungskuratorium (Aufsichtsrat).

Zweck der Vereinigung ist nach §3(2) der Vereinssatzung seither „die Förderung der Jugendarbeit und Jugendbildung auf Burg Ludwigstein im Sinne der deutschen Jugendbewegung". Die Vereinigung ist in diesem Zusammenhang auch Gesellschafterin der Jugendbildungsstätte Ludwigstein gGmbH.

Gremien der Vereinigung sind die mindestens einmal jährlich zusammentretende Mitgliederversammlung und der von dieser gewählte, dreiköpfige Vorstand. Neben dem Vorstand wählt die Mitgliederversammlung einen Archivreferenten. Zusätzlich zu diesen vier Personen, die lt. Verfassung der Stiftung Jugendburg Ludwigstein auch geborene Mitglieder im Stiftungskuratorium sind, wählt die Mitgliederversammlung einen weiteren Kuratoren. Die Wahlen finden versetzt statt, die Wahlperiode liegt für alle Ämter bei drei Jahren.

Zur Unterstützung des Vorstands und zur Vertretung der Ortsringe (satzungsgemäßer ortsgebundener Zusammenschluss von Einzelmitgliedern) und der Bünde, die der Burg besonders nahe stehen und Mitglieder der Vereinigung sind, verfügt die Vereinigung zusätzlich über einen Beirat.

Zum Teil schon seit vielen Jahren führt die VJL Veranstaltungen durch. Darunter die 10-tägige Familienwoche um Ostern, ein Pfingsttreffen am Pfingstwochenende, ein Wochenende rund um die OMV am ersten Novemberwochenende sowie das Beräunertreffen im Frühjahr.

Vierteljährlich erscheint die Zeitschrift der Vereinigung, die Ludwigsteiner Blätter.

Der Vorstand der Vereinigung besteht zur Zeit aus Tatjana Wander (Vorsitzende mit Matti Zimmer), Florian Horst (Schriftführer) und Dr. Jörg Rothhämel (Kassenführer). Archivreferent der Vereinigung ist Prof. Dr. Herbert Reyer, frei gewählter Kurator Holger Pflüger-Grone. 

 


Gemeinsames Abendessen mit selbstgebastelten Kerzenständern: Kirschenfest 2013