Raumgestaltung

Auf der Grundlage der Raumpatenordnung und in Abstimmung mit dem Bauhüttenkreis gestalten die Raumpatengruppen ihre Räume auf der Burg. Wie in einer mittelalterichen Bauhütte soll dabei das Können vieler sichtbar zusammenfließen, so dass sich die Gruppen selbst auf dem Ludwigstein finden, und die Burggäste einen Eindruck von der Gestaltungskraft jugendbewegter Gruppen bekommen.

Die Kosten für die Umsetzung abgesprochener Gestaltungsvorschläge im Zusammenhang mit der regelmäßigen Renovierung und Instandhaltung werden vollständig von der Burg getragen. An der Finanzierung abgesprochener Gestaltungsvorschläge, die über die Renovierung und Instandhaltung hinausgehen, beteiligt sich die Burg in der Regel mit 50 Prozent.