Handwerkermarkt

Handwerkermarkt am 11. September 2016 von 10-18 Uhr

Sie sind wahre Meister ihres Fachs und zeigen beim Schmieden, Drechseln, Formen und Gestalten die Kunst ihrer alten Zunft – die Handwerker auf Burg Ludwigstein. Zusammen mit weiteren zahlreichen Ausstellern bieten sie den Besuchern des Handwerkermarktes Einblicke in ihre Arbeit.

Der Markt findet wieder zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ statt und fügt sich unter dem diesjährigen Motto „Denkmale erhalten“ in den steten Prozess des Bewahrens und Veränderns der Burganlage ein.

An den rund dreißig Ständen in den Sälen und auf den Plätzen der Burg gibt es viel zu sehen und auch käuflich zu erwerben. Papier-Geschenke, verschiedene Handarbeiten, getöpfertes Gebrauchsgeschirr, selbst hergestellte Liköre, Goldschmiedearbeiten, handgefertigte Kerzen, Patchworkarbeiten, herbstliche Floristik, raffiniert bedruckte Leinenstoffe und kunstvolle Messer, um nur einige zu nennen. Ein besonderes Erlebnis bieten die „lebenden Werkstätten“ mit verschiedenen Mitmachaktionen. In den Feldschmieden darf man selbst glühendem Metall eine eigene Form geben oder unter Anleitung Leder prägen und Messerscheiden herstellen. Es besteht die Möglichkeit, an diesem Tag Messer und Äxte von einem Fachmann schärfen zu lassen. Schnell und geschickt legt ein Holzkünstler aus einem massiven Baumstamm die unterschiedlichsten Holzskulpturen mit einer Motorsäge frei.

Besonders Familien mit Kindern können an diesem Sonntag so einiges erleben. Es darf getöpfert, gebastelt, gedruckt, geschmiedet oder selbst Papier geschöpft werden. Aber auch fantasievolles Kinderschminken, Schmuckherstellen sowie Specksteinschleifen werden an diesem Tag angeboten.Auf dem "Koffer-Flohmarkt" für die kleinen Burgbesucher darf gefeilscht und gehandelt werden. Kinder können ihre "Schätze" auf dem Burggelände zum Kauf anbieten. Mitgebracht werden darf alles, was in einen Koffer passt. Bitte meldet euch rechtzeitig bei uns an.

Das Team der Burgküche versorgt die Besucher mit Köstlichkeiten von warm bis kalt und süß bis salzig. Bringen Sie auch ruhig Freunde und Bekannte mit, wir haben genug für alle.

Musikalisch begleiten zwei Formationen an wechselnden Orten die Veranstaltung. Das Markenzeichen von „2 Potheen“ ist das feine Gitarrenspiel manchmal untermalt von Mandoline und der zweistimmige Gesang, der sowohl zu gefühlvollen irischen Balladen als auch zu stimmungsvollen Rebel-Songs wunderbar passt. Die beiden Protagonisten waren selbst jahrelang als Pfadfinder aktiv und nutzen Veranstaltungen wie den Handwerkermarkt um als Duo aufzutreten. Beide spielen in ihrer Freizeit in der überregional bekannten Irish-Folk Band „Potheen Rovers“. Aaldert Schenk spielt auf einem über achzig Jahre alten Hohner Akkordeon Klezmermusik und jiddisches Liedgut. Auf seinem zweiten großen Akkordeon kokettiert er mit französischer Musette oder improvisiert bei Blues und Folk. Auf jeden Fall ein Ohrenschmaus, der zum Zuhören einlädt.

Während der Öffnungszeiten finden kostenlose Burgführungen statt. Zudem öffnet das Archiv der deutschen Jugendbewegung seine Türen. Besucher können die spannende Sonderausstellung zur wechselvollen Geschichte der Jugendburg Ludwigstein besichtigen und an Archivführungen teilnehmen.

Besucher werden gebeten, auf dem Parkplatz an der B27 zu parken. Ein kostenloser Bus-Shuttle fährt während der gesamten Öffnungszeit zur Burg und wieder retour.

Also macht euch auf zur Burg Ludwigstein - Wir freuen uns über jeden, der Zeit, gute Laune und viel Hunger mitbringt. Kontakt: Jens Ehrhardt, Tel. 05542 501710, E-Mail: jens.ehrhardt@burgludwigstein.de