Der eigenen Bundesgeschichte auf der Spur

Der Wandervogel Deutscher Bund gehört zu den besonders traditionsreichen bündischen Gruppen, die sich bis heute unmittelbar auf die Anfänge der Wandervogelbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts beziehen. Drei Mitglieder der Ortsgruppe Gehrden nahmen jetzt die Ablieferung historischer Dokumente zum Anlass, das Archiv der deutschen Jugendbewegung zu besuchen und hier zur eigenen Bundesgeschichte zu forschen, insbesondere zum Neuanfang nach 1945. Wie es in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gelang, junge Leute zum Mitmachen zu bewegen und ein aktives Bundesleben auf die Beine zu stellen, war eine der Fragen, der die Wandervögel in historischen Kontexten nachgingen.