Burgakademie buchen: Harmony College und Jiddische Lieder

Mit dem Angebot einer „Ludwigsteiner Burgakademie“ nimmt die Jugendbildungsstätte musisch-kulturelle Impulse auf, die rund um das Meißnerjubiläum von 2013 auf guten Zuspruch stießen. Los geht es vom 10. bis 14. November mit Helmut "Ömmel" Alba, der als Vocal-Coach, Musiker und Entertainer auf die Burg ins „Harmony College“ bittet. Der Einstieg in die musikalische Reise erfolgt mit kleinen, ins Ohr gehenden Musikfragmenten aus beliebten Stücken, die mehrstimmig in sogenannter „Close Harmony“ (eng geschlossene Harmonien – kleine Intervalle im Akkord) geübt und mit Gefühl vorgetragen werden. Das Repertoire des durch Pfadfinder, Kinderchor und Nerother Wandervogel geprägten Kölners reicht von alter Musik des 18. Jahrhunderts über Weltliches und traditionelle Volksmusik, sowie Jazz bis hin zur Barbershop-Musik, die er in seinem A-cappella Quartett „Quattro Voci“ auslebt. Alles weitere zum Workshop ist nachzulesen in der Einladung.
Vom 17. bis 21. November lädt Jossif Gofenberg als „Klezmerkönig von Berlin“ dazu ein, mit jiddischen Liedern der Seele eine Stimme zu geben. Der Gesangskurs für Anfänger und Fortgeschrittene bietet die Möglichkeit, an vier harmonischen Tagen jiddische Lieder verstehen zu lernen, aus den heiteren und melancholischen Melodien Kraft zu schöpfen und mit Musik dem Alltag neu zu begegnen. Der Vollblutmusiker erläutert die Bräuche und Kultur, die Feiertage und den Alltag des jüdischen Lebens bis in die heutige Zeit. Informationen zu den Kosten und Anmeldemodalitäten finden sich hier.