Sie sind hier: Unsere Angebote / Unterkunft & Verpflegung / Säle und Tagesräume / Kaminzimmer
21.4.2014 : 6:32

Das Kaminzimmer

Über die Freitreppe im Burghof erreicht man das im ersten Obergeschoss des Landgrafenflügels gelegene Kaminzimmer.

Der Raum gehörte zu Zeiten der Burg als Amtssitz zum Wohn- und Aufenthaltsbereich des Amtmanns, was an dem mit spätgotischen Motiven verzierten, heute noch gern genutzten Kamin aus dem 16. Jh. aber auch an dem in der Südwestwand gelegenen, sich heute nicht mehr in der Nutzung befindlichen Aborterker und dem unmittelbar benachbarten Ausgussstein mit steinernem Bildnis zu erkennen ist.

Das Kaminzimmer verfügt in der Südwestwand über einen zurückgebauten Fachwerkerker mit drei Fenstern, der wesentlich zur Belichtung des Raums beiträgt. Das Zimmer weist außerdem ein Fenster zum Hof und ein schmales Fenster in Richtung Südosten (Oberrieden) auf. Schmiedeeiserne Lampen sorgen für die abendliche Beleuchtung.

Unmittelbar an das Kaminzimmer schließt sich im Nordosten das Landgrafenzimmer an, während sich in der nördlichen Ecke der über eine hölzerne Treppe erreichbare Zugang zum Turm befindet.

Das Kaminzimmer hat eine Grundfläche von 5,6 x 6,1 m. Es ist mit einem Parkettfußboden sowie mit rustikalen Tischen und Bänken ausgestattet und bietet 25 Personen bequem Platz. Als Durchgangszimmer wird das Kaminzimmer nicht als Tagesraum vermietet.

Patengruppe

Pfadfinderschaft Luchs